30.01.2015 15:54

Neues Jahr und gleich neue Scooter von Kymco und Quadro


Der Mittelklasse-Maxiscooter Downtown 300i hat erfolgreich einen 320ccm Hubraum Einzylinder-Motor verbaut bekommen. Die Leistung beträgt 30PS, das sind 22 kW und wird für die Maximalleistung mit einer kleineren Drehzahl realisiert, im Gegensatz zu dem Vorgängermodell. Die Motor-Kühlung erhielt auch eine Verbesserung. Der maximale Drehmoment steigt und der Motor fühlt sich kräftiger an, aber der Lärmpegel sinkt zugleich. Das ABS hat Kymco auf die neueste Version 9.1M umgestellt und die Schräglagenfreiheit auf knapp 40 Grad erhöht. Die Anzeigeinstrumente wurden übersichtlicher und somit gefälliger für den Fahrer gestaltet und eine optische Überarbeitung der Karosserie lässt den Downtown 300i moderner aussehen. Apropos modern, der Linke von den beiden Frontfächern wurde mit einem USB-Port ausgestattet. Aber nicht nur die 300er Version erhielt Neuerungen. Auch in der 125er Version wird ein überarbeiteter Scooter auf Basis des 300i angeboten.

Wer schon einen PKW-Führerschein besitzt wird sich womöglich auf den Quadro4 freuen. Der vierrädrige Scooter hat die patentierte Neigetechnik HTS an der Vorder- und Hinterachse. Durch das HTS kann eine maximale Schräglage von 45 Grad erreicht werden, hat aber dennoch ein sehr guten Fahrbahnkontakt, welcher ein hohes Sicherheitsgefühl vermittelt. Der aus dem Quattro 350S verbaute Einzylindermotor wurde für den Quadro4 weiterentwickelt und leistet nun 30PS/22kW. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit ca. 135 km/h angegeben. Der Quadro4 wiegt 275 Kg und ist mit einem Vier-Scheiben-Kombinations-Bremssystem ausgestattet. Der Quadro4 soll im Frühjahr in Deutschland auf den Markt kommen, der Verkaufspreis ist noch nicht bekannt gegeben.



 

16.01.2015 10:45

Mal etwas aus der Kuriosen-Ecke : das Schneeräumschild für Kymco ATVs und Quads


Der Winter meint es recht gut mit uns dieses Jahr, „noch“ zumindest. Allerdings heißt es immer: Nach dem Winter ist vor dem Winter. Und für den nächsten Schnee sollte man gerüstet sein. Dann können, bzw. müssen die einen per Hand den Schnee schippen und die anderen wird’s freuen. Denn wer einen Kymco MXU oder ein MAXXER in der Garage hat, darf sich auf den nächsten Schnee richtig freuen. Wie man von einigen ATVs und Quad schon kennt, gibt es jetzt auch bei Kymco passende Räumschilder mit und ohne Seilwinde. Bei einigen ATVs von Kymco sind schon ab Werk Seilwinden verbaut oder man kann sie leicht nachrüsten. Die Schneeschilder sind in Europa hergestellt und werden mit einem Unterflugzeug mittig angebaut. Es wird inklusiv komplettem Anbaumaterial für das entsprechende Modell geliefert. Die Anbausätze sind fahrzeugspezifisch und haben eine Breite von ca. 140cm.

Schneeräumschilder-Sets mit Seilwinde sind für folgende Kymco-Modelle erhältlich: MXU 700 und 550 EXi und MXU 500 IRS, MXU 500 IRS DX, sowie MXU 450i und MXU 400.

Natürlich gibt es auch Schneeräumschilder ohne Seilwinde. Die Schneeschilder haben hierbei eine Breite von 120 cm. Natürlich werden auch diese in Europa hergestellt.

Für folgende Modelle sind die Schneeräumschilder ohne Seilwinde erhältlich: MXU 250, 250 S und 250 R, MXU 300R, MAXXER 250, sowie MAXXER 300 und 300 Wide.

Damit ist Schluss mit mühseligem Schnee schippen, kleinere aber auch größere Flächen, Gehwege und verwinkeltes Gelände sind somit in Zukunft kein Problem mehr. Aber vielleicht hilft auch diese Vorstellung bei der Entscheidung eines neuen Scooters, wenn die Frage im Raume steht: Welches Modell soll ich nehmen?



 

14.11.2014 08:23

Darf es jetzt zu Weihnachten ein bisschen mehr „Chocolate“ sein?


Kymco bringt zu seinem 20-jährigem Bestehen auf dem deutschen Markt den Roller Like 50 2T als Anniversary (Jahrestag) Sondermodell „Chocolate Edition“ auf den Markt. Die Besonderheit ist die Effekt-Matt-Lackierung in Dark Chocolate. Die Sitzbank ist passend dazu in nougat-brauner Lederoptik. Das elegante Aussehen weckt Erinnerungen an die 50er und 60er Jahre. In der Presse ist über den LIKE zu lesen, dass seine liebevollen Details und ein gekonnter Mix aus klaren und geschwungenen Formen dem LIKE einen einzigartigen Charakter verleihen. Unter dem Repro-Look stecken aber aktuelle Techniken, welche den Scooter einen hohen Fahrkomfort und Sicherheit garantieren.

Das Leergewicht beträgt 106 kg, das Gesamtgewicht sollte mit 256 kg nicht überschritten werden und die Leistung beträgt 2,8kW. Die Sitzhöhe liegt bei 78,5 cm und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 45 km/h. Der Tankinhalt hat eine Fassungsgröße von 6,5l. Gestartet wird mittels Elektro/Kick-Starter, als Getriebe kommt eine stufenlose Variomatik zum Einsatz. Die Federung vorne ist eine hydraulische Teleskopgabel und hinten mit einer Einarm-Triebsatzschwinge, welche hydraulisch gedämpft ist, ausgestattet. Vorne wurde eine Scheibenbremse verbaut und hinten kommt die Trommelbremse zum Einsatz.

Der Zweitakter wird inklusive eines Topcase geliefert, dadurch besitzt der Like 50 2T einen großzügigen Stauraum.  Der Scooter hat einen integrierten Blinker mit Klarglasabdeckung und ausklappbare Soziusfußrasten. Der Kostenpunkt liegt bei 1899 Euro.