13.12.2014 11:00
Tags: Kalender Werkstatt Pirelli

Pirelli steht nicht nur für Autoreifen, sondern auch für den berühmten Pirellikalender


Heute soll es mal um etwas ganz anderes gehen, wir entfernen uns ein wenig vom Thema Roller und denken eher an die Garagen und Werkstätten in denen doch meist ein Kalender hängt. Und wer hätte nicht gern einen der begehrten Pirelli Kalender in seiner Garage/Werkstatt hängen.
Am 18. November war es wieder soweit, der neue Pirelli Kalender wurde in Mailand im Pirelli Hangar Bicocca vorgestellt. Dies ist das Museum von Pirelli für zeitgenössische Kunst in Mailand. Fotograf für den Kalender 2015 ist kein geringerer als Steven Maisel. Er ist ein weltweit erfolgreicher Modefotograf. Er ist bekannt für seine zurückhaltende Art aber auch durch seine Vielseitigkeit, mit der er seine Shootings abhält. Die 51. Ausgabe wurde innerhalb von 5 Tagen in New York geshootet. Steven Maisel rückt das Bild der Frau wieder in den absoluten Mittelpunkt und so entstand ein klassisches Kalenderformat. Der Blick liegt auf das Modell und wird nicht von Fahrzeugen abgelenkt.

Er selbst sagt über den Kalender: „ Ich wollte weder einen begriffsmalender machen, noch mich an besondere Locations binden.“ Weiter sagte er: „Ich wollte Kleidung und Accessoires auf das Wesentliche reduzieren.“

Mit dabei sind in dem Kalender mit dem Titel „Calendar Girls 2015“ die Amerikanerinnen Gigi Hamid, Candice Huffine und Carolyn Murphy sowie Cameron Russel. Auch vertreten sind die Brasilianerinnen Isabel Fontana, Adriana Lima und Raquel Zimmerman. Ebenso abgelichtet wurden die Engländerinnen Karen Epson, die Puertorikanerin Joan Small, die Russinnen Natalia Vodianova und Sasha Luss. Aus Deutschland hat es in den Pirelli Kalender 2015 Anna Ewers geschafft.

Die Pirelli Kalender Tradition begann vor über 50 Jahren, genau im Jahre 1964. Insgesamt waren 33 Fotografen für die 42 Ausgaben verantwortlich. Neun davon haben jeweils 2 Ausgaben erstellt. Es waren auch 4 Fotografinnen beteiligt. Geshootet wurde 17-mal in Europa, davon je 6x in England und Frankreich, 3x in Spanien und 2x in Italien. 11x fiel die Wahl auf die USA, 4x ging es auf die Karibischen Inseln und 5x ging die Reise nach Afrika. Sogar einmal war China mit dabei und dreimal Brasilien.



Auf ein Neues - Einwinterung des Motorrollers vorheriger Blogbeitrag
neuerer Blogbeitrag 2015 - Das wird ein Roller-Jahr