Neues Jahr und gleich neue Scooter von Kymco und Quadro


Der Mittelklasse-Maxiscooter Downtown 300i hat erfolgreich einen 320ccm Hubraum Einzylinder-Motor verbaut bekommen. Die Leistung beträgt 30PS, das sind 22 kW und wird für die Maximalleistung mit einer kleineren Drehzahl realisiert, im Gegensatz zu dem Vorgängermodell. Die Motor-Kühlung erhielt auch eine Verbesserung. Der maximale Drehmoment steigt und der Motor fühlt sich kräftiger an, aber der Lärmpegel sinkt zugleich. Das ABS hat Kymco auf die neueste Version 9.1M umgestellt und die Schräglagenfreiheit auf knapp 40 Grad erhöht. Die Anzeigeinstrumente wurden übersichtlicher und somit gefälliger für den Fahrer gestaltet und eine optische Überarbeitung der Karosserie lässt den Downtown 300i moderner aussehen. Apropos modern, der Linke von den beiden Frontfächern wurde mit einem USB-Port ausgestattet. Aber nicht nur die 300er Version erhielt Neuerungen. Auch in der 125er Version wird ein überarbeiteter Scooter auf Basis des 300i angeboten.

Wer schon einen PKW-Führerschein besitzt wird sich womöglich auf den Quadro4 freuen. Der vierrädrige Scooter hat die patentierte Neigetechnik HTS an der Vorder- und Hinterachse. Durch das HTS kann eine maximale Schräglage von 45 Grad erreicht werden, hat aber dennoch ein sehr guten Fahrbahnkontakt, welcher ein hohes Sicherheitsgefühl vermittelt. Der aus dem Quattro 350S verbaute Einzylindermotor wurde für den Quadro4 weiterentwickelt und leistet nun 30PS/22kW. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit ca. 135 km/h angegeben. Der Quadro4 wiegt 275 Kg und ist mit einem Vier-Scheiben-Kombinations-Bremssystem ausgestattet. Der Quadro4 soll im Frühjahr in Deutschland auf den Markt kommen, der Verkaufspreis ist noch nicht bekannt gegeben.


Custombike von Akrapovic vorheriger Blogbeitrag
neuerer Blogbeitrag Die Schwalbe fliegt wieder