Katalysator für Speeds & Leovince 4T-Racing HM-Titan Auspuff - Auspuff Zubehör
statt 8,98 EUR
nur 6,00 EUR
Details
12 % verfügbar!

Verkleidungsteile

Der Rolleronlineshop Scooterkay.de bietet viele verschiedene Anbauteile und Verkleidungsteile an, ob für den Tank, die Frontkaskade oder die Frontverkleidung selber, für die Variomatik einen Deckel in blau oder schwarz, einen mit Drachen verzierten Heckdurchgang, bei uns findet man für jeden erdenklichen Bereich neue Verkleidungsteile.

Aber auch an dieser Stelle wieder einen Tipp von uns, Verkleidungsteile zu verschönern. Genauer gesagt geht es um die Innenverkleidungsteile. Diese können auch durch die Zeit, Wind und Wetter in Mitleidenschaft gezogen werden. Oder das Umlackieren hat nicht den gewünschten Effekt gebracht.

Innenverkleidungsteile mit Leder beziehen

Benötigt werden Kunstleder, eine Schere, Cuttermesser, Heißklebepistole, Föhn, Bastelkleber, einen Stift fürs Anzeichnen und eine Unterlage zum Schneiden.

Die zu beziehenden Verkleidungsteile sollten mit dem richtigen Werkzeug ausgebaut werden, gereinigt und getrocknet sein. Dann werden sie mit der Oberseite auf die Rückseite des Stoffes gelegt. Dieser wird um das Verkleidungsteil grob mit ca. 5cm Rand zugeschnitten.
Nun wird beides umgedreht und das Kunstleder glatt auf das Verkleidungsteil gelegt. Jetzt mit dem Haarföhn vorsichtig erwärmen, das Leder legt sich geschmeidig um das Verkleidungsteil und passt sich deren Form an. In der Zeit, wo geföhnt wird, sollte die Heißklebepistole angesteckt und damit aufgeheizt werden.

Der Stoff wird nun runter genommen und auf dem Verkleidungsteil wird Bastelkleber verteilt. Dieser sollte ganz dünn und gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt werden.
Wenn die Finger sauber sind, kann das Leder auf einer Seite aufgesetzt und zur gegenüberliegenden Seite glatt hingestrichen werden. Dies dann etwa 1 Minute mit ein wenig Druck festdrücken. Danach noch mal drüber föhnen, dadurch legt sich zum einen das Leder wieder ein bisschen an und zum andern trocknet der Kleber schneller.

Nun die Ränder auf ca. 1,5 cm abschneiden. Alle 5-8 cm sollte es eingeschnitten werden. Die Einschnitte bis ca. 2mm zur Kante hin. Damit muss man nicht eine Seite komplett ankleben, was meist mit Wellen endet, sondern man kann Stück für Stück den Stoff auf Spannung halten und kleben. Jetzt wird jeder Abschnitt einzeln umgeschlagen, leicht angezogen, sodass eine leichte Spannung herrscht und mit dem Heißkleber auf der Rückseite am Verkleidungsteil festgeklebt und gut angedrückt. Achtung, der Heißkleber kann sehr heiß an den Fingern werden, somit auch aufpassen, dass an Diese nichts vom Kleber gelangt und auch nicht auf die Oberseite des Leders. Jetzt klebt man alle Abschnitte nacheinander an und ist fast fertig. Für die Löcher der Schrauben mit einer spitzen Schere kreuzweise einschneiden und das Verkleidungsteil wieder anbauen.