Kurbelgehäuse

In einem Roller Online-Shop darf natürlich ein Bereich für Kurbelwellen und Kurbelgehäuse nicht fehlen. Dieser ist bei Motokay in dem Bereich der Motorteile untergebracht und enthält alle wichtigen Teile, welche für einen Umbau in diesem Bereich benötigt werden. Neben anderen wichtigen Teilen, wie Komplettmotoren, Kolben & Kolbenringe oder auch Nockenwellen finden sich in einer Nebenkategorie noch die benötigten Kurbelwellenlager.

In heutigen Verbrennungsmotoren bildet das Kurbelgehäuse ein sehr wichtiges Bauteil, denn es dient der Lagerung der Kurbelwelle. Einige Hersteller bezeichnen das Kurbelgehäuse auch als Motorblock, die korrekte Bezeichnung ist aber dennoch Kurbelgehäuse. Das Kurbelgehäuse ist ein Verbund aus Kühlmantel Zylinder und Triebwerksgehäuse.

Aufbau und Funktion

Bei aktuellen Viertakt Motoren befindet sich das Kurbelgehäuse über der Ölwanne, welche zur Lagerung und Auffang des Schmiermittels dient. Kleine und mittlere Kurbelgehäuse werden aus einem Teil gegossen und bestehen aus Leichtmetall (zumeist Aluminium) oder auch Gusseisen. Größere Motoren enthalten ein Kurbelgehäuse aus Stahl oder Gusseisen, welche aus einer Schweißkonstruktion bestehen. Diese finden aber eher im Auto als in einem Roller Anwendung.
Nun fragt sich der interessierte Leser, was das Kurbelgehäuse nun eigentlich genau macht. Nun, diese Frage kann beantwortet werden: Das Kurbelgehäuse ist unter anderem verantwortlich für die Kühlung des Motors und die Aufnahme der Zylinderrohre. Diese führen die Kolben und enthalten die Schmierung, welche für leichtgängige Kolbenbewegung sorgt. Außerdem nimmt das Kurbelgehäuse diverse Kräfte auf, die sind Masse- oder Gaskräfte, welche durch den Verbrennungsprozess und die Kolbenbewegung entstehen.
In Zweitaktmotoren dient das Kurbelgehäuse auch dem Ladungswechsel, zur Vorverdichtung des fischen Gases und auch als Spülpumpe. Da durch den Kolbenhub Druck und ein geändertes Volumen entsteht, herrscht im Kurbelgehäuse regelmäßig ein Überdruck, welcher durch Ausströmen in den Zylinder ausgeglichen wird und dort das verbrannte Abgas verdrängt. Da bei Zweitaktmotoren die Schmierung im Kraftstoff untergemischt ist, versorgt das Kurbelgehäuse bei Zweitaktmotoren alle beweglichen Motor-Bauteile wie Pleuel-, Kurbelwellenlager und Kolben mit dem benötigten Schmierstoff.